Vortrag Dr. Susanne Friederich, Halle /Saale: Kultur- und Bevölkerungswandel in der Jungsteinzeit Mitteldeutschlands


Termin Details


In der jüngeren Steinzeit (Neolithikum) entstehen aus den anfänglich großräumigen Kulturkreis der Bandkeramik verschiedene kleinräumiger verbreitete Kulturerscheinungen, die sich gegen Ende der Jungsteinzeit in noch kleinere Gruppen auflösen, welche sich gegenseitig beeinflussen. Mitteldeutschland scheint dabei eine Drehscheibe gewesen zu sein. Die Frage, ob es sich dabei von Anbeginn um verschiedene Bevölkerungen handelte, ob es Zuwanderungen und Vermischungen gab, hat die Archäologen in den letzten hundert Jahren vielfach beschäftigt. Zahlreiche neue Ausgrabungen und Gen-Untersuchungen bringen nun mehr Licht in die Geschichte dieser Epoche. Frau Dr. Friederich wird uns über den neuesten Stand der Forschung unterrichten.

Print Friendly, PDF & Email