Archives by date

You are browsing the site archives by date.

Tag der offenen Grabung in Lavenstedt

Tag der offenen Grabung in Lavenstedt

Seit 2009 gräbt die Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme) einen Siedlungsplatz der jungsteinzeitlichen „Trichterbecherkultur“ (etwa 3.400 bis 2.800 v. Chr.) in Lavenstedt aus. Seit 2010 konnte das Niedersächsische Institut für historische Küstenforschung als Kooperationspartner gewonnen werden. In einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützen Forschungsverbund wird nun der bedeutende Fundplatz in Lavenstedt untersucht. In Lavenstedt sind besonders die gute Erhaltungbedingungen für archäologische Strukturen… Read more →

Das Erdgas und die Eisenzeit

Das Erdgas und die Eisenzeit

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 08.07.2011 Die NEL ist nicht nur eines der größten Projekte zur Energieversorgung Europas, sondern auch das größte archäologische Projekt in Niedersachsen. Auf 200 km Länge wird die etwa 36 m bereite Trasse in Niedersachsen angelegt. Schon in einem frühen Planungsstadium der Erdgastrasse wurden die Archäologen beteiligt. Aufgrund der Größe des Bauvorhabens bildete sich ein Projektteam… Read more →

Archäologische Berichte des Landkreises Rotenburg (Wümme) Band 16 erschienen

Archäologische Berichte des Landkreises Rotenburg (Wümme) Band 16 erschienen

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 12.01.2011 Der Band 16 der Archäologischen Berichte des Landkreises Rotenburg  (Wümme) veranschaulicht eindrücklich das reiche Forschungspotential des  zentralen Elbe-Weser-Dreiecks: Ein Projekt im Umfeld der archäologisch  untersuchten Station von Oldendorf 52 und 69 (7550-6095 calBC) mit  jeweils über 100 Feuerstellen zeigt neue Analysemöglichkeiten zum  Nachweis menschlich verursachter Brände auf (H. Niemann, K. Gerken, E.  Namysol). Hierfür… Read more →

5. Grabungskampagne in Reeßum

5. Grabungskampagne in Reeßum

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 01.11.2010 Seit 2006 wird eine hochmittelalterliche Befestigung bei Reeßum von der Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme) erforscht. Im Rahmen der Grabungskampagne 2010 konnte der westliche Abschluss der Befestigung dokumentiert werden. Hier befand sich im 10.-12. Jahrhundert ein befestigter Hof in der Niederung. Schriftliche Überlieferungen hierzu sind bislang nicht bekannt.

Grabung des NIhK in Lavenstedt

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 01.11.2010 Das Niedersächsische Institut für historische Küstenforschung erforscht in Kooperation mit der Kreisarchäologie Rotenburg (Wümme) eine jungsteinzeitliche Siedlung bei Lavenstedt. Anfänglich wurden fünf Sondageschnitte angelegt, um die Befunderhaltung zu überprüfen. Es zeigte sich, dass sich die Befunde in gutem Zustand befinden, so dass flächige Ausgrabungen und Prospektionen Aufschluss über die Siedlungsstruktur geben können. Das Projekt… Read more →

Prospektion in einem jungsteinzeitlichen Dorf

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 30.09.2010 Seit 2009 führt die Kreisarchäologie Grabungen auf einem jungsteinzeitlichen Siedlungsplatz bei Lavenstedt durch. Nachdem 2010 die ersten sicher anzusprechenden Siedlungsbefunde auftraten, zeigte das Niedersächsische Institut für historische Küstenforschung (NIhK) Interesse, den Siedlungsplatz in Kooperation mit der Kreisarchäologie und der Universität Kiel zu erforschen. Um einen großflächigen Überblick über die landschaftliche Situation zu  bekommen wurden… Read more →

Verschollene Moorleiche neu datiert

Verschollene Moorleiche neu datiert

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 03.06.2010 1754 wurde in der Gemarkung Stemmen im Landkreis Rotenburg (Wümme) eine Moorleiche geborgen. Sie lag mit dem Gesicht nach unten im Moor und wurde mit einem Baumstamm oder Ast bedeckt. Da man den Verdacht hegte, es könne sich um einen „neueren“ Mordfall handeln, wurde sie zur Untersuchung nach Zeven transportiert. Den untersuchenden „Chirurgen“ wurde… Read more →

Archäologische Senkrechtdokumentation mit Schwebeplattform

Archäologische Senkrechtdokumentation mit Schwebeplattform

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 03.06.2010 Es gehört zum archäologischen Allgemeinwissen, dass eine Ausgrabung immer gleichzeitig die Zerstörung der wissenschaftlichen Quelle bedeutet. Daher ist die Dokumentation archäologischer Befunde von hoher Bedeutung. Eine Schwierigkeit stellt jedoch die senkrechte Dokumentation großflächiger Befunde oder Befundzusammenhänge dar. In der zahlreichen Literatur zur Grabungstechnik kann man eine Vielzahl von Lösungsvorschlägen finden, die aber im Ergebnis… Read more →

Bibliothek-Online

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 13.04.2010 Nach einem Daten-Update können nun 38.335 in der Bibliothek der Kreisarchäologie vorhandenen Titel online recherchiert werden. Die Bibliothek ist somit zu etwa 70% erfasst.

Blütenstaub und Urnengräber - Der Geschichte in Steinfeld auf der Spur

Blütenstaub und Urnengräber – Der Geschichte in Steinfeld auf der Spur

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 23.10.2009 Auf schwankendem Untergrund war eine Gruppe von etwa 14 Studenten und Lehrenden der Universität Göttingen unterwegs. Auf dem Schwingrasen des Bullensees bei Steinfeld ging Prof. Hermann Behling, Leiter der Abteilung für Palynologie und Klimadynamik am Institut für Pflanzenwissenschaften der Universität Göttingen, der Frage nach, welche  Umweltveränderungen (Vegetation, Klima) es in der Vergangen gegeben hat,… Read more →