09:00 St. Hesse, K. Gerken & D. Groß: Einführung 09:10 H. Haßmann: Begrüßung durch den Landesarchäologen 09:25 Maha Ismail-Weber & Bettina Jungklaus: Die mesolithische Bestattung Rathsdorf [Arbeitstitel] 09:50 Johann Friedrich Tolksdorf, Eileen Eckmeier, Peter Kühra & Maha Ismail-Weber: Rötel im Mesolithikum: Herkunft, Verwendung, Sprachgebrauch. Eine geoarchäologische Perspektive 10:15 Kaffee/coffee 10:45 Martin Street: Absolutdatierung und Taphonomie am Fundplatz Bedburg-Königshoven 11:10 Sönke… Read more →

Alle an der Archäologie interessierten können im Rahmen der Tagung der AG Mesolithikum am Freitagabend an dem öffentlichen Vortrag „Vedbæk: Ein mesolithischer Fjord und seine Einwohner“ von Prof. Dr. Erik Brinch Petersen aus Kopenhagen im großen Sitzungssaal des Landkreises (Hopfengarten 2) ab 19:00 Uhr teilnehmen. Prof. Petersen wird über den dänischen Fundplatz Vedbæk berichten, der aufgrund seiner Hausbefunde und der… Read more →

09:00 Ann-Katrin Meyer: Die binnenländische Station Schlamersdorf LA 05 – Untersuchungen zum Keramik- und Steingeräteinventar des Endmesolithikums und Frühen Neolithikums 09:25 Julia Goldhammer & Sönke Hartz: Zum Mesolithikum in der Kieler Bucht – Prospektionen und Sondagen im Umfeld des Fundplatzes Strande LA 163 09:50 Felicitas Faasch: Wangels LA 505 – Untersuchungen zum Flintmaterial zur Zeit der Neolithisierung“ 10:15 Kaffee/coffee 10:45… Read more →

Der Rotenburger Kreisarchäologe Dr. Stefan Hesse liefert in Rotenburg (Wümme) seinen traditionellen Rückblick auf die archäologischen Entdeckungen des letzten Jahres. In dem reich bebilderten Vortrag gibt Dr. Hesse einen Überblick über die Aktivitäten und stellt die wichtigsten Funde und Fundstellen des vergangenen Jahres vor. In Rotenburg (Wümme) findet der Vortrag am 20. April um 19 Uhr im großen Sitzungssaal des… Read more →

Wir begehen in diesem Jahr ein Jubiläum, um das es sonst auffällig still geblieben ist. Im Jahr 1866 unterlag Hannover an der Seite Österreichs im „Deutschen Bruderkrieg“ Preußen und wurde vom Königreich zur preußischen Provinz. Dr. Hans Rudolf Wahl von der Universität Bremen berichtet darüber in einem pointierten und Zusammenhänge aufzeigenden Vortrag am Mittwoch den 28. 9. um 19:00 Uhr… Read more →

In der jüngeren Steinzeit (Neolithikum) entstehen aus den anfänglich großräumigen Kulturkreis der Bandkeramik verschiedene kleinräumiger verbreitete Kulturerscheinungen, die sich gegen Ende der Jungsteinzeit in noch kleinere Gruppen auflösen, welche sich gegenseitig beeinflussen. Mitteldeutschland scheint dabei eine Drehscheibe gewesen zu sein. Die Frage, ob es sich dabei von Anbeginn um verschiedene Bevölkerungen handelte, ob es Zuwanderungen und Vermischungen gab, hat die… Read more →

Rotenburg und Bremervörde bilden heute die beiden Pole des Landkreises Rotenburg (Wümme). Im Mittel­alter weisen sie entscheidende Unterschiede aber auch Gemeinsamkeiten auf: Rotenburg war zeit­weise Residenz der Verdener Bischöfe, Bremervörde die der Bremer Erz­bischöfe. An beiden Standorten ent­wickel­ten sich Städte. Rotenburg war jedoch eine Neugründung, Bremervörde kann aufgrund der güns­tigen Lage auf eine lange Besiedlungsgeschichte zurück blicken. Der Referent wird… Read more →