Neue AMS-Daten zu Grabungen im Landkreis

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 22.02.2008

Die AMS-Datierung ist eine Variante der 14C-Analyse, die etwas genauere Daten liefert und weniger Probenmaterial benötigt.

In Erlangen wurden nun Proben aus Wittorf, Oldendorf, Wehldorf, Groß Meckelsen und Reeßum datiert. Sie geben neue Hinweise auf die Einordnung wichtiger Befunde auf den jeweiligen Grabungen.

brunnenreessumDie Analyse konnte beispielsweise eine Probe aus dem Brunnen in Reeßum auf die Zeit des 11./12. Jahrhunderts datieren.

Zuletzt geändert am: 22.02.2008 um 11:43

Print Friendly, PDF & Email