Wittorf FStNr. 26

Befestigung und Gräberfeld in Wittorf (FStNr. 3 und 26).
Befestigung und Gräberfeld in Wittorf (FStNr. 3 und 26).

Ein Urnengräberfeld der jüngeren Bronzezeit und älteren vorrömischen Eisenzeit

Das Urnengräberfeld wurde 1991 zufällig in einer aktiven Sandgrube entdeckt. Darauf eingeleitete Grabungen erstrekten sich in mehreren Kampagnen bis 2016. Das Gräberfeld konnte nicht komplett erfasst werden, zumal es durch eine spätere frühmittelalterliche Siedlung (FStNr. 28) überlagert wurde. Als herausragende Besonderheit kann sicherlich die zeitgleiche Errichtung einer unmittelbar benachbarten Befestifung (Wittorf FStNr. 3) gelten. Eisenzeitliche Befestigungen sind nördlich der Mittelgebirgszone ungewöhnlich. Hier stellt sich die Frage, wie sich die offensichtliche soziale Stratifizierung im Gräberfeld nachweisen lässt. Damit werden Fragestellungen berührt, die auch Auswirkungen auf die Interpretation der Jastorf-Kultur im Allgemeinen haben.

Geeignet für: Masterarbeit (nur Gräberfeld) und Promotion (mit Befestigung)

Material

Größe des Gräberfeldes: ca. 300 Bestattungen

Fundzeichnungen: teilweise vorhanden

GIS-Plan: vorhanden

Grabungsdokumentation: in Datenbanken erfasst

Umfang Fundmaterial: etwa 93 Standardkartons

Literatur

Hofmann, Kerstin P. 2002: Die Tinsdahler Fibel von Wittorf. Zur Typologie jastorfzeitlicher Plattenfibeln. In: Ullrich Masemann (Hrsg.): Forschungen zur Archäologie und Geschichte in Norddeutschland. Festschrift für Dr. Wolf-Dieter Tempel zum 65. Geburtstag. Rotenburg (Wümme) 2002, 141–175.

Hesse, Stefan; Hofmann, Kerstin P. 2006: Der mehrperiodige Fundplatz von Wittorf, Ldkr. Rotenburg (Wümme). Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen 26/H. 4, 2006, 126–129.

Hesse, Stefan; Hofmann, Kerstin P. 2006: Der mehrperiodige Fundplatz Wittorf, Stadt Visselhövede. In: Stefan Hesse (Hrsg.): Archäologie im Herzen des Elbe-Weser-Dreiecks . Archäologische Berichte des Landkreises Rotenburg (Wümme) 13. Oldenburg 2006, 91–108.

Hofmann, Kerstin P. 2008: Der rituelle Umgang mit dem Tod. Untersuchungen zu bronze- und früheisenzeitlichen Brandbestattungen im Elbe-Weser-Dreieck. 2 Bände . Archäologische Berichte des Landkreises Rotenburg (Wümme) 14. Oldenburg, Stade, 2008. Kat- B-18.

Print Friendly, PDF & Email