Bibliothek

Für die qualitätvolle wissenschaftliche Aufarbeitung von archäologischen Fundkomplexen ist eine aktuelle Fachbibliothek zwingend notwendig. Die Bibliothek der Kreisarchäologie enthält derzeit etwa 8.000 archäologische Publikationen, darunter über 100 Zeitschriften. Sie ist somit die größte wissenschaftliche Fachbibliothek für den Bereich Archäologie im Elbe-Weser-Dreieck.

Bestand

Der Bestand der Bibliothek setzt sich in seinem Grundstock aus dem Ankauf der Privatbibliothek von Prof. W. Wegewitz zusammen und konnte durch Zukäufe aus der Privatbibliothek von Dr. W.-D. Tempel und der Bibliothek des ehem. Instituts für Heimatforschung (Rotenburg; jetzt Archiv für Heimatforschung) ergänzt werden. Weiterhin stehen Teile der Privatbibliothek von Dr. St. Hesse in den Räumen der Kreisarchäologie zur Verfügung.

Die Bibliothek wird vor allem durch den Schriftentausch mit anderen archäologischen Institutionen ergänzt und erweitert. Derzeit wird ein regelmäßiger Schriftentausch der Zeitschrift „Archäologische Berichte des Landkreises Rotenburg (Wümme)“ mit etwa 100 Partnern in gesamt Europa betrieben. Somit stehen dem Nutzer der Bibliothek die wichtigsten archäologischen Zeitschriften mit ihren aktuellen Ausgabe zur Recherche zur Verfügung. Gleichzeitig gewährleistet der Schriftentausch, dass die Ergebnisse aus Rotenburg europaweit rezipiert werden. Weiterhin werden wichtige Einzelwerke oder Zeitschriftenbände gezielt zugekauft.

Als Präsenz­bibliothek besteht nicht die Möglichkeit zur Ausleihe. Innerhalb der Diensträumen steht sie jedoch jedem Interessierten während der Öffnungszeiten der Kreisarchäologie zur Verfügung. Aufgrund des hohen Anteils an Außendienst, ist eine vorherige telefonische Anmeldung hilfreich.

Recherche

Der Bestand der Bibliothek der Kreisarchäologie kann im GBV recherchiert werden. Er ist im Regionalkatalog Elbe-Weser-Dreieck unter der Rubrik „Bibliotheken des Landkreises Rotenburg (Wümme)“ zu finden. Derzeit sind noch nicht alle Werke eingepflegt, sie werden aber ständig aktualisiert und ergänzt.

Print Friendly, PDF & Email