Examensthemen

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts erfolgten vermehrt archäologische Grabungen, die entweder noch nicht oder nur teilweise veröffentlicht wurden. Weiterhin sind auch bereits (teilpublizierte) Komplexe lohnenswert für eine Neubearbeitung.

Was wir bieten:

Arbeitsplätze in der Kreisarchäologie Rotenburg, eine gut sortierte Bibliothek, Unterstützung bei Fundaufnahme und Aufarbeitung, Unterstützung bei der Stellung von Forschungsanträgen, ggf. Finanzierung naturwissenschaftlicher Analysen, Publikationsmöglichkeit in den „Archäologischen Berichten„.

Was wir fordern:

Eine engagierte, qualitativ hochwertige Aufarbeitung, die den Anforderungen an eine gute bis sehr guten Fachpublikation genügen, Abgleich der erzielten Ergebnisse mit den Daten der Kreisarchäologie.


Neben übergreifenden Themen können folgende Fundkomplexe zur Bearbeitung im Rahmen einer Examensarbeit oder eines Forschungsprojektes angeboten werden (zeitlich sortiert, Link führt zu mehr Informationen; in Klammern stehen die geeigneten Arbeiten: MA = Master, BA = Bachelor; Diss = Dissertation):

Übergreifende Themen

  1. Die Moorfunde aus dem Landkreis Rotenburg (Wümme) [MA, Diss]

Spätpaläolithikum

  1. Stationen Oldendorf 52 und 69 [MA, Diss]

Mesolithikum

  1. Stationen Oldendorf 52 und 69 [MA, Diss]

Neolithikum

Bronzezeit

  1. Das Urnengräberfeld von Wittorf FStNr. 26 (siehe Eisenzeit) [MA, Diss]
  2. Der Grabhügel Reeßum FStNr. 41 [BA]
  3. Das Urnengräberfeld von Ahausen FStNr. 63 [BA]
    Ein 1957 zufällig in Teilen ausgegrabenes Gräbereld der jüngeren Bronzezeit mit wenigen Urnen.
  4. Das Urnengräberfeld Basdahl FStNr. 21 [MA]
    Urnengräberfeld 1925 und 1933 in Teilen ergraben. Funde (u.a. eine Gesichtsurne) im Bachmann-Museum und Landesmuseum Hannover. Siehe vorrömische Eisenzeit.

Vorrömische Eisenzeit

  1. Die Befestigung von Wittorf FStNr. 3 (ggf. zusammen mit Nr. 5) [MA, Diss]
  2. Die Siedlung von Malstedt FStNr. 44 [MA]
  3. Die Siedlung von Hellwege FStNr. 66 (siehe auch RKZ/VWZ) [MA]
  4. Das Urnengräberfeld Steinfeld FStNr. 20 [BA, MA]
  5. Das Urnengräberfeld von Wittorf FStNr. 26 (ggf. zusammen mit Nr. 1) [MA, Diss]
  6. Ungewöhnlicher Hausbefund von Waffensen [BA]
  7. Das Urnengräberfeld Basdahl FStNr. 21 [MA]
    Urnengräberfeld 1925 und 1933 in Teilen ergraben. Funde (u.a. eine Gesichtsurne) im Bachmann-Museum und Landesmuseum Hannover. Siehe Bronzezeit.
  8. Das Urnengräberfeld Gnarrenburg FStNr. 13 [BA]
    Grabungen 2. Hälfte 19. Jahrhundert/1. Hälfte 20. Jahrhundert.

Römische Kaiserzeit/Völkerwanderungszeit

  1. Die Siedlung von Hellwege FStNr. 66 (siehe auch Eisenzeit) [MA]
  2. Die Siedlung von Ebersdorf [MA]
  3. Die Siedlung von Hamersen [BA]

Frühmittelalter

  1. Die Siedung von Wittorf FStNr. 28 [MA, Diss]
  2. Das Gräberfeld von Wittorf [MA, Diss]

Hoch- und Spätmittelalter

  1. Altfunde und Befunde von Burg und Schloss Vörde (siehe auch frühe Neuzeit/Neuzeit) [MA, Diss]
  2. Kleinadelssitz in Reeßum FStNr. 48 [MA]
  3. Wüstung mit Kleinadelssitz bei Zeven FStNr. 168 und 169 [MA, Diss]
  4. Wüstung bei Ebersdorf [MA]

Frühe Neuzeit und Neuzeit

  1. Altfunde und Befunde von Burg und Schloss Vörde (ggf. zusammen mit Nr. 2) [MA, Diss]
  2. Partielle Stadtwüstung Bremervörde FStNr. 142 (ggf. zusammen mit Nr. 1) [MA, Diss]
Print Friendly, PDF & Email